Löscheinsatz:

Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Gebäude

Einen vom Rauch eingeschlossenen Bewohner (78) mussten Feuerwehrleute bei einem Brand in Sierning aus seinem Wohnhaus retten. Der Mann befand sich im ersten Stock, konnte aber über den Balkon geborgen werden.

Das Feuer war kurz vor Mitternacht im Erdgeschoß des Wohnhauses in Sierning ausgebrochen. Sieben Feuerwehren rückten aus, um die Flammen im Ortsteil Letten zu bekämpfen. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte hatten sich zwei Bewohnerinnen (53 und 76) bereits ins Freie geflüchtet. Ein Pensionist (78) war allerdings noch im ersten Stock vom Rauch eingeschlossen. 

Über Balkon geborgen
Den Feuerwehrleuten gelang es zum Glück rechtzeitig, ihn mit Leitern über den Balkon in Sicherheit zu bringen. Er und die beiden Frauen wurden von Rettungssanitätern versorgt. Die Schadenshöhe und die genaue Brandursache sind noch unklar, das Feuer dürfte in der Küche seinen Ausgang genommen haben.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter