16.04.2019 07:07 |

Heimische Produkte

Kärntner verputzen vier Millionen Eier zu Ostern

Sage und schreibe vier Millionen Eier verputzen die Kärntner jedes Jahr - und das nur zu Ostern. 134 Millionen sind es im ganzen Jahr! Viele dieser Eier kommen aus dem Ausland, was die heimischen Landwirte nicht freut. 

Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler (unten li.) fordert deswegen, gerade zu Ostern bewusster auf heimische Produkte zu setzen. In Österreich stehe das Wohl der Tiere an vorderster Stelle - und auch das Klima werde durch kürzere Transportwege geschont.

Auch bei verarbeiteten Eierprodukten solle es in Zukunft eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung geben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter