08.04.2019 08:10 |

Salzburger Liga

Stadtderby als „Brustlöser“ für Violett

Langsam brennt der Hut! Titelanwärter Austria verlor durch das dritte Frühjahrsspiel ohne Sieg zwar nicht an Boden auf die Spitze. Das liegt aber am Dritten Kuchl, der den Maxglanern mit dem 2:1 beim SAK bis auf vier Punkte nahe kam. Vorm großen Stadtderby trennen Blau-Gelb und Violett sechs Zähler. Trotz Rückschlägen sehen sich beide Seiten jedoch für das „Spiel das Jahres“ gerüstet.

Am Samstag ist es so weit, empfängt Leader SAK die Austria zum Gipfeltreff in der Salzburger Liga. „Vielleicht brauchen wir dieses Spiel ja jetzt als Brustlöser“, meinte Austria-Betreuer Schaider nach dem biederen 0:0 gegen Union Hallein. Drei Spiele ohne Sieg? Gab es zuletzt in der Vorsaison, als man vor der Winterpause in Strobl verlor, danach gegen den SAK unterging und in Hallwang resümierte. Kriselt es beim Titelanwärter? „Das kann man uns schon andichten, aber wir arbeiten konzentriert, die Spiele laufen eben nicht für uns“, resümierte Schaider.

Gegen Hallein ließen Barthel und Omerovic Sitzer aus, sah man sich um einen klaren Elfer geprellt. Nach dem am Knöchel verletzten Verteidiger Endletzberger in der Vorwoche musste diesmal Öttl mit der Ampelkarte vorzeitig runter. „Schlagen wir den SAK, fehlen nur mehr drei Punkte.“

Defensiv umstellen muss im Derby am Samstag auch der Leader, weil sich Vavrousek bei der ersten Heimschlappe gegen Kuchl die fünfte Gelbe holte. Zudem kam’s im Training unter den Stürmern zum Streit. Daher kam Jukic nur von der Bank, fehlte Kopleder überhaupt. Dafür stürmte beim 1:2 Rexhepi zentral, kamen Vucanovic und Peter über außen.

Aber Coach Fötschl kalmierte: „Es ist alles ausgesprochen, passt wieder.“ Bange wird ihm vor dem Derby nicht. Man liegt ja noch sechs Punkte vorne. „Ich bin überzeugt, dass wir die Austria schlagen“, ließ er wissen.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.