05.04.2019 08:00 |

Betrugswelle

Fake-Polizisten brachten Frau um Zehntausende Euro

Seit Tagen wird vor ihnen gewarnt, am Donnerstag landeten sie ihren ersten großen Coup: Jene Betrüger, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben und ihren Opfern fiese Lügenmärchen auftischen, erleichterten eine 72-jährige Frau aus Igls um Zehntausende Euro. Zur Geldübergabe kam es mitten im Ort. Von den Tätern fehlt jede Spur.

„Ihre Tochter war in einen schweren Autounfall verwickelt und sie ist nun aufgrund des erloschenen Versicherungsschutzes im Gefängnis. Mit Bezahlung einer Kaution in der Höhe von 85.000 Euro könnte sie freikommen!“ Mit diesem Lügenmärchen wurde Donnerstagvormittag die 72-Jährige aus Igls konfrontiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Angerufenen ging die Rentnerin den Betrügern auf den Leim. „Nachdem sie im Hintergrund eine weinerliche Frauenstimme gehört und geglaubt hatte, dass es sich um ihre Tochter handelt, ging die 72-Jährige zur Bank und behob einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag“, schildert Ermittler Christoph Kirchmair.

Geldübergabe bei Apotheke
Zwischen 11 und 11.30 Uhr kam es schließlich in Igls bei der Apotheke zur Übergabe des Geldes und Goldmünzen. „Als Abholerin fungierte eine Frau um die 35 Jahre, vom Typ her südländisch mit dunklem Teint. Nachdem sie die Beute bekommen hatte, stieg sie als Beifahrerin in ein weißes Auto“, erklärt Kirchmair weiter. Der Lenker und die ominöse Frau machten sich daraufhin sofort aus dem Staub. Von ihnen fehlt jede Spur. „Vielleicht hat ja jemand was gesehen. Jeder Hinweis könnte uns weiterhelfen“, so der Ermittler.

Bisher rund 30 Anzeigen
Die 72-Jährige ist wohl das erste Opfer dieser Betrugswelle, das auf die Forderungen eingegangen ist. Begonnen hat der Spuk am Dienstag - und er begrenzt sich bisher auf den Raum Innsbruck. Bislang gingen bei der „echten“ Polizei an die 30 Anzeigen ein. Die Dunkelziffer ist aber gewiss höher. Hans Peter Seewald vom LKA Tirol rät: „Solche Anrufe ignorieren und nicht bezahlen. Sofort Anzeige erstatten!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
6° / 20°
heiter
3° / 18°
heiter
4° / 18°
heiter
5° / 18°
heiter
7° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter