04.04.2019 08:35 |

Angreifer (19) floh

Messerstecherei unter Rumänen in Notschlafstelle

Ein Streit zwischen zwei Rumänen endete in der Nacht auf Donnerstag in einer Notschlafstelle in Innsbruck blutig. Einer der Männer zog ein Messer und verletzte seinen Kontrahenten damit im Gesicht.

Es war gegen 21.35 Uhr, als sich die beiden Rumänen, 19 und 32 Jahre alt, in der Notschlafstelle in Innsbruck in die Haare kriegten. Zunächst noch eher harmlos und verbal. Doch der Streit eskalierte komplett, der 19-Jährige zückte plötzlich ein Messer und verletzte den 32-Jährigen an der rechten Wange.

Fahndung verlief negativ
Als die Security-Mitarbeiter eingriffen und die beiden Streihähne zu trennen versuchten, ergriff der Täter die Flucht. Die Fahndung der Polizei nach dem 19-Jährigen verlief bisher negativ. Der Verletzte wurde nach Erstversorgung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
15° / 20°
stark bewölkt
11° / 19°
stark bewölkt
12° / 18°
bedeckt
11° / 18°
stark bewölkt
11° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter