03.04.2019 18:21 |

Eskalation in Ischgl

Rabiater Nachtschwärmer drosch auf Polizisten ein

Völlig eskaliert ist in der Nacht auf Mittwoch ein Streit zwischen einem 28-jährigen Einheimischen und dessen Begleiter in Ischgl! Die Männer waren sich zunächst in einem Lokal in die Haare geraten - und zwar so sehr, dass der 28-Jährige komplett ausrastete und seine Freunde mit Flaschen bewarf. Die Auseinandersetzung verlagerte sich daraufhin ins Freie. Ein Zeuge alarmierte sofort die Polizei. Doch das brachte den Verdächtigen nur noch mehr in Rage - er attackierte die Beamten und einen zur Hilfe eilenden Urlauber...

Im Freien war der 28-Jährige auf zwei Begleiter (Deutsche im Alter von 25 Jahren) losgegangen. Den Männern gelang es schließlich, den rabiaten Schläger zu überwältigen und am Boden zu fixieren. Währenddessen verständigte ein unbeteiligter Urlaubsgast die Polizei.

Fußtritte ausgeteilt
Als die Beamten den Einheimischen festnehmen wollten, wurde dieser plötzlich noch aggressiver. „Er trat mehrmals mit den Füßen auf die einschreitenden Polizisten ein und bedrohte diese. Aufgrund des massiven Widerstandes gelang es den Beamten erst mit Hilfe eines weiteren Urlaubsgastes, einem 23-jährigen Deutschen, dem Mann die Handfesseln anzulegen. Dabei wurde der 23-Jährige vom Österreicher in den Oberschenkel gebissen und leicht verletzt“, heißt es vonseiten der Polizei.

Da eine Beeinflussung durch Alkohol oder Drogen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Mann unter Polizeibegleitung mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. „Im Rettungsfahrzeug äußerte der Mann mehrmals eindeutige Aussprüche im Sinne des Verbotsgesetzes“, so die Ermittler weiter.

Nicht geständig
Am Mittwochvormittag wurde der Verdächtige schließlich einvernommen. Er zeigt sich zu den Anschuldigungen nicht geständig. Eine saftige Strafe ist ihm aber sicher. Der 28-Jährige wurde angezeigt!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Tirol Wetter
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 27°
starker Regenschauern
14° / 25°
Gewitter

Newsletter