23.03.2019 18:26 |

Heiße Asche im Garten

Feuer: Autofahrer konnte Schlimmes verhindern

Einen Brand rechtzeitig bemerkt und somit auch größeren Schaden verhindern konnte Samstagnachmittag ein Autofahrer in der Gemeinde Friesach bei St. Veit.   

„Der 66-Jährige aus Friesach leerte am Vormittag in seinem Garten vermutlich noch heiße Asche unter einem Strauch, der sich in unmittelbarer Nähe zu einer Holzlagerstätte befindet“, sagt ein Polizist.

Um 16 Uhr bemerkte ein Autofahrer auf der angrenzenden Schnellstraße eine starke Rauchentwicklung auf dem Grundstück des Pensionisten und alarmierte sofort die Feuerwehr. Er konnte somit größeren Schaden verhindern. 

Durch den Brand wurden die überdachte Holzlagerstätte sowie eine angrenzende beschädigt. Die Höhe des Schadens ist  noch unbekannt. Die freiwillige Feuerwehr Friesach stand mit zwei Löschfahrzeugen sowie zwölf Mann im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol