22.03.2019 20:42 |

St. Veiter überrascht

Wie viele Besucher hatte der Wiesenmarkt wirklich?

Mit falschen Zahlen räumen die Veranstalter des St. Veiter Wiesenmarkts auf. Da in den vergangenen Jahren von 500.000 Besuchern die Rede war, ließ man im Vorjahr die Frequenz messen. Das Ergebnis überrascht: Die „Wies’n“ kam nämlich „nur“ auf 264.000 Gäste. Jetzt ruft man auch andere Veranstalter zur Ehrlichkeit auf.

„500.000 Besucher pro Jahr - das kann sich nicht ausgehen“, dachte sich Winnie Stark, einer der treibenden Kräfte des St. Veiter Wiesenmarkts und ließ im Vorjahr erstmals auf eigene Kosten eine aufwändige Frequenzmessung durchführen. Zehn Tage lang wurden dabei stündlich Fotos aus der Luft geschossen. Nach aufwändiger Auswertung jetzt das verblüffende Ergebnis: Es sind nur etwas mehr als die Hälfte der ursprünglich angenommenen Besucher - nämlich 264.000.

Enttäuscht zeigt man sich bei den Veranstaltern des Marktes darüber nicht - im Gegenteil: „Die Messung brachte uns sehr wichtige Erkenntnisse. Jetzt sehen wir, an welchen Tagen richtig viel los ist - und wo wir noch Potenzial haben“, erklärt der St. Veiter Vizebürgermeister Rudi Egger. So möchte man an den schwächeren Tagen künftig mit Mottopartys mehr Besucher locken. „Damit wir die zehn Tage ideal nutzen.“

Egger ruft aber auch andere Veranstalter in Kärnten zu mehr Ehrlichkeit auf. „Es ist davon auszugehen, dass auch da die Zahlen nicht immer stimmen.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter