In Linz:

14-jähriger irakischer Dealer attackierte Mutter

Ein 14-jähriger irakischer Asylwerber und Jung-Dealer hat weder vor der Polizei noch vor seiner Mutter Respekt. Nun führte er sich so auf, dass der gerade strafmündig gewordene Bursch in U-Haft landete.

Ein amtsbekannter 14-jähriger irakischer Bursch aus Linz wurde am 21. März 2019 um 14.25 Uhr in Linz am Bahnhofplatz von einer Passantin beobachtet, wie er Drogen versteckte. Als der 14-Jährige die ankommende Streife sah, ergriff er die Flucht, konnte aber von den Beamten gefasst und auf die Polizeiinspektion gebracht werden. Dort bedrohte er zweimal die Anzeigerin verbal.

Jung-Dealer sitzt nun
Nachdem der Verdächtige im Beisein seiner Mutter einvernommen wurde, ging der Bursch beim Verlassen der Polizeiinspektion auf seine Mutter los. Der 14-Jährige wurde daraufhin festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter