19.03.2019 12:36 |

Brand in Chemiewerk

Schwarze Rauchwolken verdunkeln US-Stadt Houston

Dicke schwarze Rauchwolken haben den Himmel über der texanischen Großstadt Houston über Stunden verdunkelt. Auch mehr als zwei Tage, nachdem in einem Chemiewerk im Houston-Vorort Deer Park ein Großbrand ausbrach, war das Feuer am Dienstagmorgen nicht eingedämmt.

Die Feuerwehr bemühe sich, ein Ausweiten der Flammen und Explosionen zu verhindern, erklärte ein Sprecher des Werks der Intercontinental Terminals Company (ITC). Es könne aber bis Mittwoch dauern, bis der Brand vollständig gelöscht sei. Untersuchungen zur Brandursache laufen.

Flammen erreichten Tanks mit Chemikalien
Auf Luftbildern war zu sehen, dass die Flammen mehrere Großtanks erfasst hatten. In den Tanks lagerten Medienberichten zufolge verschiedene Chemikalien und Treibstoffe. Menschen kamen den Angaben zufolge aber nicht zu Schaden.

Eine für Anrainer zeitweise geltende Anweisung, ihre Häuser nicht zu verlassen sowie Türen und Fenster geschlossen zu halten, wurde laut CNN am Montag aufgehoben. Auch vorübergehend geschlossene Schulen und eine gesperrte Autobahn seien wieder geöffnet worden.

Umweltexperten befürchten anhaltende Auswirkungen
Messungen der Luftqualität hätten ergeben, dass keine Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe, hieß es in einer Mitteilung von ITC. Umweltexperten befürchteten jedoch, dass die Auswirkungen des Brandes noch Tage oder gar Wochen zu spüren sein könnten, berichtete der lokale Fernsehsender KTRK-TV.

Ihre Augen und ihr Hals hätten gejuckt, sagte eine Augenzeugin der Tageszeitung „Houston Chronicle“. Zahlreiche weitere Anwohner klagten über Atembeschwerden und brennende Augen. Deer Park hat rund 32.000 Einwohner.

Das seit 1972 in Deer Park ansässige Chemiewerk kann eigenen Angaben zufolge bis zu 2,2 Millionen Kubikmeter Öl und Gas in insgesamt 242 Tanks aufbewahren. ITC unterhält ein zweites Werk im kalifornischen Pasadena.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter