Sa, 20. April 2019
18.03.2019 07:00

Wiederholungstäter:

Aggressive Hunde haben schon öfter zugebissen

Es macht fassungslos! Wie die „Krone“ erfuhr, hat es auch in der Vergangenheit schon Opfer jener aggressiven Hunde gegeben, die - wie berichtet - am Samstag auf offener Straße über eine 88-jährige Pensionistin hergefallen waren und spitalsreif bissen. Unternehmerin Isabella Viertler war eine der Geschädigten - sie ist entsetzt.

„Das gehört endlich gestoppt, hier muss die Stadt tätig werden“, sagt Isabella Viertler, Seniorchefin des Steyrer Hotels Minichmayr. Die 63-Jährige war im Juli 2018 einem der vier aggressiven Hunde zum Opfer gefallen, obwohl dieser sich hinter einem Zaun aufhielt.

Blutig gebissen
„Ich bin daran vorbeigegangen, plötzlich hat eines der Tiere den Kopf zwischen den Latten herausgestreckt und mich an drei Stellen des Ellbogens gebissen“, so Viertler. Die Hunde hätten wie verrückt gebellt, im Schock sei sie mit ihren blutenden Wunden stehengeblieben, habe geschrien. „Erst dann ist der Besitzer gekommen, es hat aber gedauert, bis er seine Tiere einigermaßen in den Griff gekriegt hat.“

Verurteilt
Viertler kam ins Spital, wo unter anderem ihr Arm aufgeschnitten werden musste.„Ich hatte 16 Tage Schmerzen, musste Medikamente einnehmen, mich impfen lassen und hab’ noch heute ein Trauma, was Hunde betrifft.“ Der Besitzer wurde heuer im Jänner bei Gericht zu 1000 Euro Strafe verurteilt.

Noch weitere Vorfälle
Auch Viertlers Arzt war Zeuge einer Attacke durch den Zaun eines der Hunde auf einen Mann. „Der hatte aber eine dicke Jacke an, konnte ihn wegschütteln und blieb unverletzt.“ Auch Viertlers Oberkellner, der in der Nähe wohnt, sah, als die freilaufenden Tiere eine Frau anfielen. „Er selbst hat sich nicht hingetraut, jemand anderer hat der Frau geholfen.“ Nach all den Vorfällen sieht die Unternehmerin nur eine Konsequenz: „Diese Hunde müssen weg!“

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neue Zweite Liga
Ried erkämpft zu zehnt Remis gegen Young Violets
Fußball National
E-Autos „Klimasünder“
Umstrittene Ifo-Studie alles andere als fehlerfrei
Wirtschaft
Bei Überholmanöver
Unfalldrama: Zwei Tote bei Pkw-Frontalcrash
Niederösterreich
Nach CL-Pleite
Ronaldo stellt Juve Ultimatum und droht mit Abgang
Fußball International
„Enough“
Mega-Echo auf Social-Media-Boykott gegen Rassismus
Fußball International
Acerbi verspottet
Zu provokanter Jubel: 86.000 € Strafe gegen Milan!
Fußball International

Newsletter