04.03.2019 22:32 |

Schrecklicher Vorfall

Husky beißt Bub (4) Hand ab - und verschlingt sie

Ein Husky hat in den USA einem Vierjährigen die komplette Hand abgebissen - und diese laut Medienberichten auch verschlungen. Rettungskräfte konnten nach Eintreffen das fehlende Körperteil nicht finden. Der Bub wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik geflogen und operiert. 

Der Bub hatte am Sonntag in Layton im US-Bundesstaat Utah im Garten des elterlichen Hauses mit zwei Huskys im Nachbargarten gespielt und eine Socke durch den Gartenzaun gesteckt. Einer der Huskys habe zugebissen, hieß es. Der Bub habe seine Hand bis oberhalb des Handgelenks verloren.

Rettungskräfte konnten das fehlende Körperteil nicht finden. „Es gibt die Befürchtung, dass es von dem Hund, der es abgebissen hat, gefressen wurde“, sagte der Chef der örtlichen Feuerwehr, Jason Cook, dem lokalen Fernsehsender FOX 13.

Wird Hund eingeschläfert?
Der Bub wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik geflogen und operiert. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, hieß es. Beide Hunde wurden in Quarantäne genommen. Eine Entscheidung, ob sie eingeschläfert werden, sei noch nicht gefallen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter