So, 24. März 2019
03.03.2019 18:00

Pilotstudie:

Mehr Wissen über den „Bildungsturbo“ Musik

„Vielleicht liegt es an der Blasmusik?“, grübelte Bildungsforscherin Claudia Resch in der „Krone“ über das gute Bildungs-Abschneiden der Schüler in Oberösterreich. Eine Studie über die Wirkungen frühkindlicher Musikerziehung soll dieses „Vielleicht“ erhellen.

Blasmusik ist „Turbo“ für die Bildung, haben wir vor ein paar Tagen getitelt, siehe Bericht hier. Eigentlich gehört „möglicherweise“ dazugeschrieben, weil sich auch Claudia Resch vom Salzburger Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF) nicht ganz sicher ist, woran’s wirklich liegt.

Mehrjährige Studie ist noch im Feld
Mehr Wissen sollte hier bald eine Pilotstudie („Spitzer-Studie“) im Auftrag des Landesbeschaffen, in der die Wirkung musikalischer Früherziehung auf Kinder seit dem Kindergartenjahr 2017/18 wissenschaftlich untersucht wird.Konzipiert und durchgeführt wird sie vom TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer.

Was bewirkt frühkindliche Musikerziehung?
Dabei geht es vor allem um die Fragen, ob und wie weit konsequente musikalische Früherziehung die kognitiven Leistungen, die Verhaltenssteuerung, die Sprachverarbeitung und das Sozialverhalten von Kindern beeinflusst. Oder, weniger hochgestochen gesagt: „Welche konkret nachvollziehbare Wirkung entfaltet die Arbeit der Landesmusikschulen?“, so die Erwartungshaltung von LH Thomas Stelzer (ÖVP).

500 Kinder in 27 Kindergärten beteiligt
Insgesamt beteiligen sich landesweit 500 Kinder in 27 Kindergärten an den jahrelangen Erhebungen, wofür Stelzer sich bei allen Betroffenen ausdrücklich bedanken möchte. Ende des laufenden Kindergartenjahres ist die Feldforschung abgeschlossen, Ende 2019 oder Anfang 2020 gibt’s die Ergebnisse.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizistenmutter tot
Sechster Frauenmord in NÖ: Enkel (28) festgenommen
Niederösterreich
Karriere-Desaster
Die peinlichsten Rollen der Hollywoodstars
Video Stars & Society
Neue Regelung ab 2020
Airbnb: Regierung legt härtere Gangart ein
Reisen & Urlaub
Gesunder Schlaf
Träumen Sie sich jung!
Gesund & Fit
„Fall Clementinum“
Misshandlung: Letzter Akt im Pflegeheim-Skandal
Niederösterreich
Kolumne „Im Gespräch“
Wie ein König
Life
Auch Spanien gewinnt
19-jähriges Supertalent bringt Italien Pflichtsieg
Fußball International
Linz in der Relegation
24:19! Graz gewinnt überraschend bei Bregenz
Sport-Mix
Coyotes können punkten
Niederlagen für Raffl und Grabner in der NHL!
Eishockey

Newsletter