03.03.2019 06:12 |

Fit & schlank

Mehr Energie durch Fasten

Am 6. 3. endet die Zeit des Schlemmens und Feierns. Eine gute Gelegenheit, ein paar Kilos zu verlieren und den Körper zu entgiften. Dafür stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, die sich auch leicht im Alltag umsetzen lassen. 

Fasten ist nicht einfach eine Diät, bei der man durch Hungern schnell ein paar Kilos abnimmt. Vielmehr geht es darum, durch bewusstes Verzichten den Körper von innen zu reinigen und positive Veränderungen im Stoffwechsel hervorzurufen. Während der Nahrungspausen greift der Organismus auf seine Reserven zurück, was nicht so viel Kraftaufwand erfordert wie die normale Verdauungsleistung. Dadurch steht mehr Energie zur Verfügung, Selbstheilungsprozesse der Zellen werden angeregt, die Leistungsfähigkeit erhöht. Ob Sie dabei feste Nahrung komplett weglassen, nur bestimmte Lebensmittel wie Zucker oder Alkohol vom Speiseplan streichen oder ein paar Detox-Tage einlegen - der wohltuende Effekt ist überall gegeben. Zahlreiche Anwendungen stehen zur Verfügung, aus denen man sich jene aussuchen kann, die am besten dem Geschmack entspricht und sich gut in den Tagesablauf integrieren lässt.

Eine alltagstaugliche Variante ist das Intervallfasten, das sich mittlerweile zum „Diättrend“ entwickelt hat. Sehr beliebt ist hier die 16:8-Methode, wobei innerhalb von 8 Stunden pro Tag gegessen und die restlichen 16 Stunden gefastet wird. Bei der 5:2-Variante speisen Sie an fünf Tagen in der Woche (bevorzugt magere Eiweißquellen, Gemüse sowie zuckerarmes Obst) und fasten an zwei Tagen. Wer das Intervallfasten (1-2 Fasttage pro Woche) mit Bewegung und Säureabbau durch basische Mineralstoffe kombiniert, kann den Abnehmeffekt sowie die Leistungsfähigkeit noch zusätzlich ankurbeln, wie eine Studie der Universität Halle-Wittenberg (D) zeigt. Manche Lebensmittel können unseren Säure-Basen-Haushalt kurzfristig aus dem Gleichgewicht bringen oder vermehrt Stoffwechselprodukte hinterlassen, die der Körper langsam über Leber, Nieren, Darm oder Haut abtransportieren muss. Ernährungsexperten empfehlen Detox-Tage als Gegenmaßnahme. „Dabei geht es darum, die Arbeit der Entgiftungsorgane gezielt zu unterstützten und den Körper mit neuer Energie sowie jenen Nährstoffen zu versorgen, die ihm fehlen“, erklärt Dr. Wolf-Dietrich Bessing, Spezialist für integrative, präventive und regenerative Medizin, Gesundheitsresort „Das Sieben“, Bad Häring (T).

Basis jeder Entgiftungskur: viel trinken, basisch orientierte Ernährung sowie Entspannungs- und Aktivprogramme. „Ausreichend Bewegung gibt der Lunge die Chance, sich von Giften zu befreien“, so Dr. Bessing. Saftkuren, angereichert mit Kräutern wie Gänseblümchen oder Bärlauch bzw. natürlichem Heilmoor (enthält Huminsäuren, die entzündungshemmend wirken), bringen nicht nur den Stoffwechsel so richtig in Schwung, sondern unterstützen den Organismus durch ihre blutreinigenden, keimhemmenden, antibakteriellen Eigenschaften.

Entgiftung für den Körper
Wer mehr zu dem Thema wissen oder seinen Organismus entgiften möchte, findet während der Detox-Tage im „Das Sieben“, Bad Häring (T), die Gelegenheit dazu. Durch entgiftungsfördernde Anwendungen werden die am „Reinigungsprozess“ vorwiegend beteiligten Organe, wie Haut, Nieren, Leber, Darm und Lunge, gezielt unterstützt und der Körper mit neuer Energie sowie jenen Nährstoffen versorgt, die ihm fehlen. Beratungsgespräche mit Gesundheitsexperten, Ernährungsworkshops sowie ausreichend Bewegung bringen den Stoffwechsel wieder so richtig in Schwung.

Regina Modl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ultras drehten durch
Drei Tote nach abgesagtem Derby von Honduras!
Fußball International
Wolfsburg siegt
Olli auch dank Xaver gleich ein Schlager!
Fußball International
Leipzig wartet
Trimmels Union: Premiere beginnt mit Schweigen
Fußball International
Sommergetränke
Coole Erfrischungen mit Tee
Gesund & Fit
„Krone“-Wahlschiris
Die Staatsspitze ist für politische Sauberkeit
Österreich

Newsletter