21.02.2019 16:31 |

Hot Pepper Awards

Kärntner erobert mit Chili-Sauce die Welt

Der in Graz lebende Kärntner Thomas Hlatky hat mit einer speziellen Chili-Sauce einen weltweiten Erfolg gelandet. Der Kärntner hat bei den „Hot Pepper Awards“ in den USA Hunderte Teilnehmer aus 29 Ländern ausgestochen und zwei dritte Plätze eingeheimst.

Die Basis für den scharfen Erfolg ist eine Geheimrezeptur bestehend aus mehr als 15 Zutaten höchster Qualität und ohne Kompromisse.

„Pure Früchte, kein Konzentrat, kein Zuckerzusatz und auch keine künstlichen Konservierungsstoffe“, erklärt Hlatky. Nun ist der markante Totenkopf auf dem Logo ab sofort Chili-Fans auf der ganzen Welt ein Begriff. Bei den 12. Hot Pepper Awards in New York eroberte der Saucen-Produzent, der auch mit seiner Punkrock-Band „A Guy Named Lou“ erfolgreich ist, gleich zwei dritte Plätze. Seine Liebe für Schärfe entdeckte der studierte Erziehungwissenschaftler übrigens schon als Bub. „Ein Freund meines Vaters ist Engländer mit indischen Wurzeln. Als er bei uns aufgekocht hat, mit den ganzen Gewürzen aus Indien und dieser außergewöhnlichen Schärfe, hat sich für mich eine neue Welt aufgetan. Seit damals bin ich der Schärfe verfallen und habe inzwischen aus dem Hobby einen Beruf gemacht“, so Hlatky. Und das mit großem Erfolg.

Nun ist die von Hlatky produzierte Gourmetsauce „Tommy´s Death Shot“ weltweit unter die Top-3 gewählt. Mehr als 40 Feinkostläden und Gastronomiebetriebe in ganz Österreich werden beliefert und für Privatkunden wird in die ganze Welt exportiert. Der Totenkopf als Logo ist längst zum kultigen Markenzeichen geworden.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurioses aus Portugal
13 Sekunden bis zum Tor ohne eine Ballberührung
Fußball International
Finale Verhandlungen
Rapid-Verteidiger kurz vor Wechsel in die Serie A
Fußball International
„Experte, aber ...“
Berater-Urteil zu Sidlo großteils vernichtend
Österreich
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International

Newsletter