16.02.2019 15:00 |

Antrag aus St. Veit

Rauchen im Schulhof: Dienstag fällt Entscheidung

Rauchen im Schul-Innenhof soll wieder erlaubt werden – mit dieser Forderung sorgten die Kärntner Schülervertreter österreichweit für Schlagzeilen. Am Dienstag wird der Ausschuss im Kärntner Landtag über diesen Antrag beraten. Wie es aussieht, bleiben die Innenhöfe aber wohl weiterhin rauchfrei

Es waren viele Anträge, die das Kärntner Schülerparlament mit Mehrheit beschlossen hat: von besserer Mülltrennung bis zur gesunden Schulverpflegung. Doch ein Vorschlag stach besonders heraus: das Rauchen im Schul-Innenhof. „Der Antrag kam von einer Schülervertreterin aus St. Veit“, so Peter Hartl, Referent des Schülerparlaments.

Auch wenn Hartl selbst von einem „kontroversen Antrag“ spricht, wird sich der Landtag jetzt damit beschäftigen. Denn die Schüler beklagen, wie berichtet, dass man nun auf der Straße rauchen müsse, weil es seit dem Vorjahr am gesamten Schulgelände verboten ist.

Dass sich daran etwas ändert und der achtköpfige Ausschuss den Wunsch erfüllt, scheint unwahrscheinlich. Ausschussvorsitzende Ana Blatnik (SP): „Ich war selbst Raucherin und weiß, wie schwer es ist, davon loszukommen. Daher begrüße ich jede Schutzmaßnahme.“ Ausschussmitglied Elisabeth Dieringer-Granza (FP): „Der Antrag geht allein rechtlich nicht durch. Denn das Verbot gilt ja österreichweit bei allen öffentlichen Gebäuden.“

Mehr zum Thema:

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurioses aus Portugal
13 Sekunden bis zum Tor ohne eine Ballberührung
Fußball International
Finale Verhandlungen
Rapid-Verteidiger kurz vor Wechsel in die Serie A
Fußball International
„Experte, aber ...“
Berater-Urteil zu Sidlo großteils vernichtend
Österreich
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International

Newsletter