Sa, 23. März 2019
15.02.2019 08:30

Lebensrettung

Überlebenskampf am Linzer Bahnhof nimmt gutes Ende

Überlebenskampf am Hauptbahnhof: Ein 76-Jähriger aus Linz-Land brach am Linzer Bahnhof plötzlich zusammen, sein Herz hörte auf zu schlagen. Security-Mitarbeiter eilten sofort zum Info-Point, holten einen Defibrillator. Auch zwei Polizisten eilten zum leblosen Mann, zwei Sanitäter außer Dienst hatten zu diesem Zeitpunkt schon mit der Reanimation begonnen. Die Männer vor Ort, retteten dem Pensionisten das Leben, er kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Polizisten führten am 14. Februar 2019 gegen 21:50 Uhr am Hauptbahnhof Linz Personenkontrollen durch, als sie von mehreren Personen darauf aufmerksam gemacht wurden, dass im Untergeschoß eine Person zusammengebrochen sei und ein Defibrillator benötigt werde. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma holten daraufhin sofort einen in der Infostelle des Hauptbahnhofes befindlichen Defibrillator, während die Beamten in das Untergeschoß eilten.

76-Jähriger lag leblos am Boden
Dort konnte ein 76-jähriger Mann aus dem Bezirk Linz-Land am Boden liegend festgestellt werden. Bei dem 76-Jährigen wurden bereits durch einen zufällig anwesenden und außer Dienst befindlichen Notfallsanitäter, Reanimationsmaßnamen durchgeführt. Die Polizisten verständigten den Notarzt und die Rettung. Schließlich wechselten sich der Notfallsanitäter und ein Polizist mit den Reanimationsmaßnahmen ab.

Lebensrettung sorgte für Aufsehen
Aufgrund der durchgeführten Maßnahmen und dem Einsatz des Defibrillators setzte bei dem Mann der Herzschlag wieder ein. Der Notarzt und die Rettungskräfte übernahmen schließlich die weitere Versorgung. Der Mann wurde in ein Linzer Krankenhaus verbracht. Der Vorfall sorgte für erhebliches Aufsehen im Bahnhofsbereich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Verpatzt! Ronaldo bei Portugal-Comeback ohne Tor!
Fußball International
„Dancing Stars“
Und aus! Sunnyi Melles muss die Show verlassen
Video Stars & Society
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark
30 Minuten kein Start
Drohne legte Flughafen Frankfurt lahm
Welt
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International

Newsletter