12.02.2019 05:30 |

Husky riss Reh

Turrach: Polizei folgte wilderndem Hund mit Skidoo

Die Attacke eines Hundes auf ein Reh beschäftigt die Polizei. Wie berichtet, hatte ein nicht angeleinter Husky auf der Turrach neben der Skipiste ein Reh gehetzt. Das Wild wurde so schwer verletzt, dass Jäger es erlösen mussten. Ein Polizist verfolgte mit einem Skidoo den Hund, der ihn direkt zu seiner Besitzerin führte.

Augenzeugen hatten das Drama neben der Skipiste gefilmt. Das Video (siehe unten) zeigt den Husky, der immer wieder Fleischstücke aus dem Reh reißt. Weit über 100.000 Nutzer sahen den Beitrag, der für Aufregung sorgt.

Ereignet hat sich der Vorfall am Samstag gegen 11.45 Uhr. „Gäste haben die Bergbahnen verständigt, dass ein Hund ein Reh reißt“, schildert Jäger Christoph Brandstätter, der als einer der Ersten vor Ort war. Gemeinsam mit der Polizei habe man versucht, den sechs Jahre alten Siberian Husky-Rüden zu vertreiben: „Er hat aber seine Beute verteidigt – schließlich ließ der Hund aber vom Reh ab.“

Polizist nahm mit Motorschlitten Verfolgung auf
Ein Polizist reagierte schnell und nahm mit einem Motorschlitten die Verfolgung auf. „Der Hund lief nach Hause und führte den Kollegen direkt zur Besitzerin“, erzählt ein Beamter der Polizeiinspektion Patergassen. Der Beamte stellte die Halterin, eine Tschechin, zur Rede. Sie gab an, dass ihr der Hund davongelaufen sei und er deshalb nicht angeleint war. Sie wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung von 140 Euro bezahlen. Auf die 26-Jährige kommt auch eine Anzeige der Jägerschaft zu: Das schwer verletzte Reh musste von seinen Leiden erlöst werden.

Waidmann Brandstätter und Peter Göldner, Obmann der Jagdgesellschaft Turrach, appellieren, Hunde unbedingt anzuleinen. Vor allem im Winter sei das Wild geschwächt und könne nicht flüchten. In der Region sei es zuletzt öfter zu Tierrissen gekommen. Hundehalter wurden daher sogar per Brief von der Gemeinde angehalten, Tiere anzuleinen.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter