Do, 21. Februar 2019
01.02.2019 11:00

Könnte infiziert sein

HIV-Verdacht: Flüchtiger nach Schlägerei gesucht!

Ein Streit zwischen zwei Lokalgästen in der Nacht auf Donnerstag in Dornbirn könnte für einen bisher unbekannten Mann einschneidende Folgen haben. Er verletzte einen 44-Jährigen mit zwei Faustschlägen im Gesicht und hat sich dabei möglicherweise mit dem HI-Virus angesteckt, mit dem das Opfer infiziert ist. Dem Täter wird dringend geraten, sich beim Spital in Dornbirn einzufinden.

Laut Polizei gerieten die beiden Männer gegen 2 Uhr in einem Lokal in der Eisengasse aneinander. Nach den Faustschlägen flüchtete der Unbekannte, der in Begleitung von zwei Männern war, die sich ebenfalls aus dem Staub machten.

Nach der Behandlung des 44-Jährigen schlug das Krankenhaus Dornbirn Alarm. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Unbekannte bei der Auseinandersetzung mit dem HI-Virus infiziert habe, hieß es. Der Täter solle sich im eigenen Interesse unverzüglich mit dem Krankenhaus in Verbindung setzen.

Gemäß den Angaben der Polizei ist der Gesuchte Anfang zwanzig und etwa 1,80 Meter groß. Er war zur Tatzeit schwarz gekleidet und trug einen Gips im Bereich des Handgelenks.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Aktuelle Schlagzeilen
Smartphone-Wettrüsten
Samsung und Apple unter massivem Druck aus China
Elektronik
Vorarlberg Wetter
1° / 9°
heiter
0° / 11°
heiter
1° / 11°
heiter
1° / 12°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.