30.01.2019 12:13 |

Tipp für Frühaufsteher

Sackerl mit heißem Wasser macht Eiskratzer unnötig

Wer bei Minusgraden morgens zur Arbeit aufbricht und seinem Auto nicht den Luxus eines Garagenplatzes gönnt, kennt das Problem: vereiste Scheiben, die mühsam mit dem Eiskratzer bearbeitet werden müssen. Einem britischen „Hobby-MacGyver“ ist nun ein Trick eingefallen, mit dem man auf den Eiskratzer verzichten kann …

Alles, was es nach Ansicht des Briten Daniel Harris zur Enteisung der Windschutzscheibe braucht, ist ein dichtes Plastiksackerl und heißes Wasser.

In einem Facebook-Video zeigt er, wie er mit dem Sackerl über die Windschutzscheibe seines Autos gleitet - und auf diese Weise die Eisschicht auf selbiger in Wasser verwandelt. „Heißes Wasser und ein Gefrierbeutel, und bumm, schon haben Sie einen Enteiser und einen Handwärmer. Funktioniert wunderbar und es geht schnell“, kommentiert Harris seinen Einfall in seinem Facebook-Posting.

Briten feiern ihren Hobby-MacGyver
Der Hobby-MacGyver aus Großbritannien hat mit dem Video seines Tricks reichlich Aufmerksamkeit erregt. Auf Facebook wird Harris für die Idee gefeiert und mit Tausenden „Gefällt mir“-Klicks überhäuft. Manch einer nennt seine Idee sogar „revolutionär“, berichtet die Zeitung „Daily Mail“.

Zur Stunde hat Harris‘ Posting mehr als 19.000 Kommentare dankbarer Autofahrer, die seine Sackerl-Methode am nächsten frostigen Morgen ausprobieren wollen. 23.000 Menschen haben das Posting geteilt. Doch es gibt auch Kritiker der Sackerl-Methode.

Kritiker raten zu anderen Enteisungs-Methoden
„Ich schütte das warme Wasser einfach über mein Auto, nach ein paar Sekunden ist alles erledigt“, schreibt einer. „Wenn man Essig und Wasser mischt und es auf das Eis sprüht, hat man denselben Effekt“, weiß ein anderer. Und manch einer kannte den Trick offenbar auch schon. „Das haben wir schon vor 30 Jahren nach der Nachtschicht gemacht“, erinnert sich ein Facebook-User.

So oder so: Wer im Winter mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich nicht darauf verlassen, stets ein Sackerl mit heißem Wasser zur Hand zu haben und trotz allem nicht auf die Mitnahme eines Eiskratzers verzichten. Sicher ist sicher …

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen