Verunsicherung:

Sparbefehl bei der Polizei umstritten

Bereits vor Weihnachten hatte es Gerüchte um einen Sparkurs bei der Exekutive gegeben. Jetzt ist es Gewissheit: Bei einer Konferenz der Landespolizeidirektoren wurden die Ziele vorgegeben - für Niederösterreich minus 15 Prozent! Es hagelt Kritik von allen Seiten, nur die FP steht zum Befehl von Innenminister Kickl.

Um stattliche 15 Prozent geringer als 2018 soll das Budget für den Polizeidienst in Niederösterreich heuer ausfallen. Gespart soll vor allem bei Überstunden werden. „Und das, obwohl knapp 20 Prozent Beamte zu wenig im Einsatz sind“, wettert Johannes Luef. Der oberste Personalvertreter der Exekutive im Land fasst zusammen: „Das bedeutet weniger Polizeistreifen. Und das ist ein Eingriff in die Sicherheit der Bürger.“ Vor dem Kaputtsparen des Polizeiapparates warnt Reinhard Hundsmüller (SP): „Zumal für sündteure Pferdeställe ja Geld vorhanden ist.“ Auch Gerhard Karner (VP) stellt klar: „Wenn es um die Sicherheit geht, gibt es keine Kompromisse.“

Einzig von den Freiheitlichen kommt keine Kritik am Sparbefehl - es gehe um „Entlastung der Polizisten“.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ultras drehten durch
Drei Tote nach abgesagtem Derby von Honduras!
Fußball International
Wolfsburg siegt
Olli auch dank Xaver gleich ein Schlager!
Fußball International
Leipzig wartet
Trimmels Union: Premiere beginnt mit Schweigen
Fußball International
Sommergetränke
Coole Erfrischungen mit Tee
Gesund & Fit
„Krone“-Wahlschiris
Die Staatsspitze ist für politische Sauberkeit
Österreich
Niederösterreich Wetter
18° / 33°
wolkig
18° / 33°
heiter
18° / 32°
wolkig
18° / 33°
wolkig
16° / 31°
heiter

Newsletter