Do, 24. Jänner 2019

Ski-Weltcup

07.01.2019 07:00

Flachau kämpft gegen „Schnee-Hölle“

Allein am Sonntag ein halber Meter Neuschnee im Zielraum, etwa 80 Zentimeter waren es am Berg: Flachau versinkt vorm Damen-„Nightrace“ am Dienstag im „weißen Gold“. Pistenchef Tippelreither kämpft mit 100 Helfern um faire Bedingungen. Das Charity-Rennen musste abgesagt werden.

Die Absage für das am Montagabend geplante Charity-Promi-Rennen kam schon am Sonntag. „Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen. Aber der Nachtslalom hat oberste Priorität“, sagte Ernst Brandstätter, Boss des Organisations-Komitees.

Pistenchef Stephan Tippelreither indes kämpft mit seiner Truppe täglich ab fünf Uhr in der Früh. Über 100 Helfer sind seit Tagen unermüdlich im Einsatz. „Wir mussten am Sonntag noch einmal alle Sicherheitszäune demontieren, damit wir den Schnee mit den Pistengeräten aus der Piste rausschieben konnten“, erzählte Tippelreither. Der ist seit den Anfängen des Weltcups in Flachau dabei – aber eine derartige „Schnee-Hölle“ hat auch er noch nicht erlebt. „Hut ab und großes Lob an die Helfer, die ihre Freizeit opfern, damit wir ein tolles Rennen erleben.“

Für ihn klar: „Sicherheit und Fairness für die Läuferinnen stehen an erster Stelle.“ Das Schwierigste: Täglich muss der Neuschnee raus aus der vor geraumer Zeit fertigen, harten Weltcuppiste gebracht werden. „Man muss schauen, dass man auf die harte Schicht runter kommt. Das ist die große Kunst – und gegen uns arbeitet auch die Zeit.“

Zwar ist für Montag Wetterberuhigung angesagt, aber Frau Holle hat noch nicht genug: Dienstag soll es von der Früh weg schneien. „Selbst wenn es nicht mehr schneit, hätten wir genug zu tun. Aber wir haben es noch jedes Mal hingebracht“, gibt Tippelreither mit seinem Team Vollgas. Wie 2018: Da konnte selbst sintflutartiger Regen bis kurz vorm Rennen der Piste nichts anhaben.

Herbert Struber
Herbert Struber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kürzungen am Prüfstand
EU-Verfahren wegen Familienbeihilfe eröffnet
Österreich
Genug von Mama!
Tochter Shiloh will bei Angelina Jolie ausziehen
Video Stars & Society
Esterhazy vs. Ottrubay
Streit der Adelsclans um 800-Millionen-Vermögen
Burgenland
Erfreulicher Ausblick
Klirrende Kälte macht am Wochenende Pause
Österreich
„Gehören zu Aktivsten“
Jahresbilanz präsentiert: 12.611 Abschiebungen
Österreich
Drama in Wohnung
Gas ausgetreten: Ein Toter und ein Verletzter
Oberösterreich
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
Top-Fahrt im Video
Kitz-Training: Reichelt top, Mayer im Glück
Wintersport
Drama um Kicker
Sala schon tot? Suche mit Flugzeug fortgesetzt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.