Di, 22. Jänner 2019

Schlechter Scherz

05.01.2019 09:00

Schneemann auf Bahngleis gebaut - Kollision

Geschmackloser Scherz: Ein Mann mit weißer Jacke baute einen Schneemann auf ein Bahngleis im oberösterreichischen Leonding. Ein ÖBB-Notfallkoordinator sah einen Mann vorbeihuschen und hörte danach einen dumpfen Schlag. Die Polizei vermutete ein Unglück und suchte gemeinsam mit der Feuerwehr das Gebiet ab, fand jedoch nur einen Schneehaufen und eine grüne Jacke! Nach dem Täter wird gesucht.

Einen schlechten Scherz erlaubte sich eine bislang unbekannte Person, die am Freitag vor 23 Uhr in Leonding einen Schneemann auf das Bahngleis baute. Um 23 Uhr erstattete der ÖBB-Notfallkoordinator telefonisch bei der Polizei Anzeige, dass es im Bereich Leonding vermutlich zu einem Bahnunfall gekommen sei.

Suchaktion von Polizei und Feuerwehr
Mehrere Polizeistreifen suchten daraufhin mit dem Koordinator der ÖBB sowie der Freiwilligen Feuerwehr die Bahnstrecke ab. Der Lokführer schilderte, dass er eine Person mit einer weißen Jacke vorbeihuschen gesehen hätte. Dann hätte er einen dumpfen Schlag gehört. Der mutmaßliche Unfall hatte sich bei der Brücke nahe dem Larnhauserweg (Herderstraße) ereignet.

Spurenbild lässt auf Scherz schließen
An der geschilderten Unfallstelle konnten schließlich ein großer Schneehaufen sowie eine grüne Jacke festgestellt werden. Das Spurenbild vor Ort ließ darauf schließen, dass sich jemand einen Scherz daraus gemacht hatte, einen mit einer Jacke bekleideten Schneemann direkt auf die Gleisanlage zu bauen. Unmittelbar vor der Kollision des Zuges mit diesem dürfte der unbekannte Täter, bekleidet mit einer weißen Jacke, die Gleisanlagen verlassen haben. Schuhspuren waren ersichtlich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
BeoutQ unter Beschuss
FIFA, UEFA & Topligen kämpfen gegen Piratensender
Fußball International
Schnäppchenpreis
Ski-Urlaub deluxe im Skigebiet Kitzbühel
Reisen & Urlaub
Umfrage in 26 Ländern
Mehrheit gegen Entwicklung von Killerrobotern
Elektronik
Bernhardiner
Riesen mit treuem Herz
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.