Mi, 23. Jänner 2019

Nahe Zillertal Arena:

01.01.2019 21:59

Einheimischer rettete sich mit Glück aus Lawine

Ein 49-jähriger Einheimischer fuhr am Nachmittag des Neujahrstages in Zell am Ziller nahe des Schigebietes „Zillertal Arena“ in freies Gelände ein und löste auf einer Seehöhe von ca. 2400 Metern eine große Lawine aus.

Der Mann wurde vom Schneebrett mitgerissen und total verschüttet, wurde jedoch kurz vor Stillstand der Lawine von den Schneemassen freigegeben und konnte selbständig und unverletzt den Lawinenkegel verlassen.

Zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs befanden sich keine anderen Schifahrer im Bereich der Lawine bzw. in der im Auslauf befindlichen Mulde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Trainingsfehler
Warum so viele Kreuzbandrisse?
Gesund & Fit
Avocado-Flüsterin
Royales Frühstück: Das isst Meghan Markle
Essen & Trinken
Juventus-Superstar
Gegen Trainer: Ronaldo verliert Elfmeter-Wette
Fußball International
Tirol Wetter
-6° / -1°
bedeckt
-9° / -2°
bedeckt
-8° / -2°
bedeckt
-8° / -2°
leichter Schneefall
-6° / -2°
Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.