In Bad Ischl

Tiefgarage überflutet: Über 80.000 Liter Wasser

Überflutung in Bad Ischl: 80.000 Liter Wasser drangen am Nachmittag des Heiligen Abends aufgrund des Starkregens in eine Tiefgarage ein! Eigentlich sollte bei so großen Mengen eine Pumpe automatisch das Wasser abpumpen - diese funktionierte jedoch, vermutlich wegen eines technischen Defekts, nicht.

Ort des Geschehens am Nachmittag des 24. Dezembers war die Bahnhofstraße in Bad Ischl. Der Pumpschacht und ein Liftschacht wurden überflutet, sowie Teile der Tiefgarage, welche bis zu 15 cm unter Wasser standen. Insgesamt drangen laut Feuerwehr über 80.000 Liter Wasser in das Objekt ein.

Pumpe defekt
Die Pumpe, die in solchen Fällen das Wasser automatisch abpumpten sollte, funktionierte nicht - vermutlich aufgrund eines technischen Defekts.

Einsatz dauerte über zwei Stunden
Die Männer der Feuerwehr Bad Ischl pumpten mit insgesamt fünf Tauchpumpen das Wasser aus der Tiefgarage. Nach mehr als zwei Stunden konnte der Einsatz schließlich beendet werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter