19.12.2018 07:38 |

Einbrecher gestoppt

Jagd auf zwei flüchtige Komplizen

Bei einer spektakulären Verfolgungsjagd mit Cobra und Helikopter auf der Tauernautobahn gingen der Polizei am Montag zwei Einbrecher ins Netz. Zwei Komplizen sind allerdings noch auf der Flucht. Die Verdächtigen sollen Mitglieder einer weit verzweigten Bande sein, die in ganz Österreich Coups verübt haben soll. Schadenssumme: mehrere Hunderttausend Euro.

Ermittler aus der Steiermark waren den flüchtigen Serben schon länger auf der Spur. Über Monate hinweg sollen sie zum Teil spektakuläre Coups verübt und dabei Beute im Wert von Hunderttausenden Euro gemacht haben. „Einbrüche in ganz Österreich können mit den Verdächtigen in Verbindung gebracht werden“, bestätigt ein Kriminalist.

Nachdem vier Mitglieder der Bande am Montag in Paternion eine Trafik geknackt hatten, schlugen die Polizisten zu. Nach einer Verfolgungsjagd mit Hubschrauber hetzten die Beamten das Fluchtauto mit vier Insassen auf der Tauernautobahn in einen Stau. Die Polizisten hatten zuvor die Ampel vor dem Wolfsbergtunnel bei Spittal auf Rot schalten lassen. Zwei Verdächtige wurden gefasst, zwei sind jedoch entwischt. Die Flüchtigen sind mittlerweile untergetaucht. „Sie könnten sich noch in Kärnten, vielleicht aber auch in der Steiermark aufhalten“, vermutet ein Ermittler aus Graz.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter