18.12.2018 08:34 |

31. 1. bis 2. 2.

1.Lehrlingsmesse bietet Karrierechancen für Jugend

Die Vielfalt der Lehrberufe in Kärnten präsentiert sich vom 31. Jänner bis 2. Februar bei der 1. Kärntner Lehrlingsmesse in den Klagenfurter Messehallen. Vertreter der Wirtschaft bieten einen Blick auf rund 70 Lehrberufe. Willkommen sind nicht nur Schüler, sondern am Samstag, dem Familientag, alle Interessierte.

Damit Kärnten konkurrenzfähig auf dem internationalen Markt bleibt, sind Fachkräfte mit einem Lehrabschluss immer gefragter. Um Schüler frühzeitig zu informieren und das Image des Lehrberufes zu verbessern, gibt es im kommenden Jahr erstmalig die Kärntner Lehrlingsmesse. An drei Tagen erhalten Jugendliche Informationen aus erster Hand.

Veranstaltet wird die Lehrlingsmesse unter anderen von der „Kärntner Krone“ und den Kärntner Messen.

Kärntner Lehrlingsmesse von 31. 1. bis 2. 2.
Am 31. Jänner sowie am 1. Februar werden 2400 Schüler aus gut 100 Schulklassen die Messe besuchen. In Gruppen geht’s von 9 bis 16 Uhr von Station zu Station. Mit dabei: Aussteller aus der Industrie, die Einblicke in Lehrberufe bieten. Ein Highlight wird eine Robotik-Vorführung sein.

Lebende Baustelle auf Kärntner Lehrlingsmesse
Betriebe aus dem Gewerbe zeigen auf einer lebenden Baustelle, was Handwerksberufe zu bieten haben. Profis von AK, AMS, WIFI sowie BFI beraten an der Karriere- und Service-Station. Auch das Land stellt Lehrberufe vor. Bei der Handelsstation gibt es eine Lehrstellenbörse und Registrierkassen zum Ausprobieren. Beim Schaukochen zeigen die Touristiker, was bei ihnen gefragt ist.

Kärntner Lehrlingsmesse: Besuchertag für Jugendliche und Eltern
Am Besuchstag am Samstag, 2. Februar, ist die Messe für alle frei zugänglich. So können auch Eltern mit ihren Kindern vorbeischauen und sich informieren. Besonders an der Messe: Alle Stationen werden durchlaufen. So werden Jugendliche auch auf Lehrberufe aufmerksam gemacht, die sie vorher nicht auf dem Radar hatten.

Mehr Infos zur Kärntner Lehrlingsmesse gibt‘s hier.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter