Soll motivieren:

Erfinder misst Leistung mit Weltraum-Technologien

Motivation durch Wettkampf - und das, ohne vor Ort zu sein. Thomas Peroutka aus Oberpiesting im Bezirk Wiener Neustadt hat eine Sportanalyse-Plattform mit Weltraumtechnik entwickelt, die Resultate live über große Distanzen übermittelt. Dafür rittert der Jungunternehmer sogar um eine europaweite Auszeichnung.

Sport braucht Motivation. Dafür macht Thomas Peroutka Daten wie Tempo, Beschleunigung und Bewegung in Echtzeit vergleichbar, auch wenn sich die Kontrahenten nicht am selben Ort befinden. „Meist erfolgt Zeitnehmung im Sport mit Funktechnik, die ist aber fehleranfällig“, so der Jungunternehmer, der selbst aus dem Spitzensport kommt.

Daher hat Peroutka mit seinen Eltern Jaroslaw und Ines mit Lympik eine auf Weltraum-Technik fußende Analyseplattform für Sportleistungen entwickelt, die weit über Zeitmessung hinausgeht. Die gleichnamige Start-up-Firma wird in Wiener Neustadt vom Accent-Gründerservice des Landes und von der Weltraumagentur ESA unterstützt. Lympik eröffnet viele Möglichkeiten: So können sich etwa Schulen im 60-Meter-Lauf messen, ohne dass dafür Jugendliche der einen zur anderen Schule reisen müssen. An beiden Orten können die Resultate live per Web-App verfolgt werden. Und in St. Corona wird eine Riesentorlauf-Teststrecke eingerichtet, sodass man Bestzeiten junger Skitalente direkt vom Handy ablesen kann.

Stolz ist Accent-Chef Michael Moll auf die junge heimische Firma: „Lympic ist Österreich-Sieger eines großen Weltraumtechnik-Bewerbes.“ Und als solcher darf Thomas Peroutka morgen in Marseille (F) auf den „Space-Oscar“ hoffen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 26°
einzelne Regenschauer
18° / 26°
einzelne Regenschauer
19° / 28°
einzelne Regenschauer
19° / 30°
einzelne Regenschauer
16° / 23°
leichter Regen

Newsletter