Do, 21. Februar 2019
16.11.2018 12:14

Ausschreibung läuft:

Stadtbusse in Baden sollen bald elektrisch fahren

Mit der Zeit gehen möchte man in Baden: Die Kurstadt südlich von Wien steigt aus dem Diesel-Treibstoff aus - und auf moderne E-Busse um. So zumindest der Plan von Bürgermeister Stefan Szirucsek (VP) und der grünen Vize-Stadtchefin Helga Krismer. Es gibt aber auch Kritik an dem ambitionierten Öko-Projekt.

Weniger Lärm und keine Abgase soll die Umstellung bringen. Naturgemäß freut das die Grünen: „Wir setzen regionale Initiativen zum Klimaschutz, animieren die Stadtbediensteten dazu, kurze Wege zu Fuß zu bewältigen. Die E-Busse sind ein nächster Schritt.“ Noch ist der Umstieg aber nicht fix, wird betont. Krismer: „Jetzt heißt es Daumen drücken, dass bei der Ausschreibung des Verkehrsverbundes Ostregion auch alles klappt.“

In Wien sind seit dem Jahr 2013 elektrische Busse unterwegs - bisher aber nur im Kleinformat in der Innenstadt. Derzeit wird die Linie A4 auf sieben Großraumfahrzeuge mit Elektromotor umgerüstet. Im Vergleich zur gesamten Öffi-Flotte ist das nur ein tropfen auf den heißen Stein.

In Baden selbst sind außerdem nicht alle von den ambitionierten Plänen begeistert. „Dass bei der Produktion der Akkus ebenfalls viele Schadstoffe entstehen, das kümmert hier wieder keinen“, hört man in der Kurstadt. Ein anderer Kritiker meint: „Und der Strom dafür kommt aus der Steckdose ...“

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Europa League
Jetzt LIVE: Salzburg gegen Brügge unter Siegzwang!
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Smartphone-Wettrüsten
Samsung und Apple unter massivem Druck aus China
Elektronik
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Salbeischnitzel mit Paradeisern
Lieblingsrezept
Schlimmer Verdacht
Töchter und Enkel sexuell missbraucht: Festnahme!
Niederösterreich
Niederösterreich Wetter
2° / 11°
wolkig
2° / 10°
wolkig
1° / 11°
einzelne Regenschauer
2° / 12°
wolkig
0° / 9°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.