Fr, 22. Februar 2019
15.11.2018 06:44

Großer Ärger:

Wiener verbannen jetzt die Pendler zum Krematorium

Die Schikanen gegen Pendler, die auf das Auto angewiesen sind, nehmen in Wien kein Ende. Seit eineinhalb Wochen ist nun auch das Zentrum von Simmering eine Parkpickerl-Zone. Die Bezirksleitung will, dass Niederösterreicher ihre Pkw bereits beim Krematorium abstellen - und mit der Bim zur U-Bahn fahren.

„Mit der Straßenbahn zu fahren, mag nostalgische Erinnerungen wecken. Bequem und zeitsparend ist es sicher nicht!“ Ein Pendler erteilt dem Ansinnen der Simmeringer Bezirksleitung verärgert eine klare Absage. Die Ursache für den Wirbel: Seit 5. November gilt im Zentrum des 11. Wiener Gemeindebezirks die kostenpflichtige Kurzparkzone. Während die Anrainer in diesem Bereich, der sich auch um die U3-Stationen in Simmering erstreckt, hörbar aufatmen, kommen von den Bewohnern der angrenzenden Straßenzüge immer mehr Beschwerden. Klar, denn viele Arbeitnehmer von jenseits der Stadtgrenze versuchen nun, knapp außerhalb der Parkpickerl-Zone einen freien Platz für ihr Auto zu ergattern. Mitunter handelt es sich um sogenannte Wochenpendler - so dass der Stellplatz gleich für ein paar Tage besetzt ist.

Der Simmeringer Bezirksvorsteher will Pendler zum Parkplatz beim Krematorium nahe dem Zentralfriedhof umleiten. Von dort sollen die Betroffenen mit der Bim weiterfahren. Was dazu wohl Trauergäste sagen, die vielleicht auch aufs Auto angewiesen sind?

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Europa Leauge
Aus für Bayer Leverkusen, Chelsea locker weiter
Fußball International
Europa League
Das Wunder bleibt aus! Rapid geht in Mailand k.o.
Fußball International
Aus in Europa League
Brügge-Coach nach Salzburger Gala: „Peinlich“
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Niederösterreich Wetter
6° / 8°
leichter Regen
6° / 8°
Regen
6° / 8°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
einzelne Regenschauer
5° / 6°
leichter Regen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.