Mo, 19. November 2018

Sportgerät erfunden

09.11.2018 14:30

Dank Trauner können wir uns auf die Hörner nehmen

Er streckt den Daumen und den Zeigefinger seiner rechten Hand aus und symbolisiert damit das Geweih eines Stiers: Kurt Schindler ist ganz in seinem Element, wenn er über den FlexoTaurus spricht. Der Trauner erfand eine Sprossenklemme, die zum Training mit dem eigenen Körpergewicht eingesetzt werden kann.

Mit Rückenbeschwerden und einer Buchempfehlung von Freunden für Training mit dem eigenen Körpergewicht hat alles angefangen. „Türen, Wände und andere Einrichtungsgegenstände mussten daheim herhalten, damit ich trainieren konnte - stabile Möbel zu finden, war gar nicht so einfach“, sagt Kurt Schindler, der auf der Suche nach einem passenden Turn-Sportgerät nicht fündig wurde. Der 50-Jährige schritt daher zur Tat, erfand selbst. „Ich montierte zu Hause eine Sprossenwand und ließ einen ersten Prototypen der heutigen FlexoTaurus-Hörner anfertigen“, so der Trauner, der letztlich die passende Sprossenklemme entwickelte.

Produktionspartner aus Wartberg an der Krems
Mittlerweile hat Schindler ein europäisches Patent für die Sprossenklemme angemeldet, als Produktionspartner holte er Schweiger-Sport aus Wartberg an der Krems an Bord. Die Vorteile des FlexoTaurus? „Er benötigt kaum Platz, ist damit Zuhause gut einsetzbar, aber auch für Fitnessbereiche in Hotels, Studios oder bei Therapeuten“, so Schindler. Lediglich eine freie Wand wird zur Montage benötigt, dazu etwas mehr als zwei Meter, um die Übungen ausführen zu können.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Husch-Pfusch-Gesetz“
SPÖ stemmt sich gegen Kopftuchverbot an Schulen
Österreich
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich
Geliebte Rundungen
Harry möchte Aktfotos von Meghan mit Babybauch
Video Stars & Society
Frankfurt-Knipser
Top-Klubs angeln nach Hütter-Schützling Jovic
Fußball International
Alle im Lottofieber
Was würden Sie mit 14 Millionen Euro machen?
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.