04.11.2018 13:25 |

„Tankstellenraub“

Wie Gangster-Rapper für Polizei-Großeinsatz sorgte

Mit Dreharbeiten für ein Musikvideo hat ein selbsternannter Gangster-Rapper jetzt im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der 20-Jährige stellte am Samstagabend einen Raubüberfall auf eine Tankstelle nach. Das Tankstellenpersonal wusste Bescheid, die Polizei war aber leider nicht informiert worden …

Eine besorgte Autofahrerin meldete sich bei den Beamten, als sie beobachtete, wie offenbar mehrere maskierte Menschen die Tankstelle ausrauben wollten. Daraufhin wurden den Angaben zufolge alle verfügbaren Polizeikräfte zum Ort des Geschehens in Zweibrücken geschickt.

Dort trafen die Beamten den Rapper nicht mehr an. Aas Tankstellenpersonal klärte die Sache auf. Dem Musiker werden nun die Einsatzkosten in Rechnung gestellt, wie die Polizei mitteilte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter