14.10.2018 08:58 |

Salzburger Liga

Sieg trotz Gegentreffer mit zwei Mann mehr

Selten hat ein Sieg weniger Freude bereitet. „Davon werde ich noch zwei Tage Kopfweh haben“, murrte Straßwalchen-Coach Kalhammer nach dem 3:2 in Strobl. Sein Team festigte zwar den Platz im Vorderfeld der Salzburger Liga, spielte aber nicht so. Und kassierte nach zwei Strobler Ausschlüssen sogar noch ein Tor.

Bis zur Pause lief alles für die Wolfgangseer. Ebner traf nach schöner Einzelleistung ins kurze Eck, kurz darauf verhinderte Gäste-Keeper Nöhmer das 0:2 in höchster Not. Nach der Pause schwammen Strobl aber die Felle davon. Nach Torraub-Rot für Damjan Pilipovic traf Greisinger (hatte Gerbl schon früh ersetzt) per Freistoß. Zehn Minuten später nudelte der Joker das 2:1 im dritten Anlauf rein. Als Greisinger-Ersatz Pantelic mit seinem ersten Ligator das 3:1 nachlegte, war eigentlich alles entschieden. Die Gastgeber orteten beim Gegentor ein Handspiel, begehrten auf. Matthias Eisl sah nach Kritik die Ampelkarte, das Trainergespann wurde gar auf die Tribüne geschickt.

Trotzdem wurde es noch eng, da Ebner auch bei Neun-gegen-Elf einen Freistoß ins Kreuzeck zimmerte. So fiel die Freude über den Sieg bei Coach Kalhammer gedämpft aus. „Es sah so aus, als wollten wir gar nicht gewinnen. Strobl zum Glück noch weniger, die waren dann undiszipliniert ohne Ende.“ Nach zwei Spielen ohne Sieg bleibt Straßwalchen aber zumindest im Vorderfeld dabei.

Altenmarkt tut das nach dem fünften Spiel ohne Sieg en suite nicht mehr, verlor nach 1:0 noch 1:3 in Zell, dazu Goalie Reiter mit Rot. Thalgau rettete indes beim Klub-Oktoberfest ein 1:1 gegen Golling. Nach Rieplers Ausgleich vergab Neumayr gar einen Foulelfmeter, da er ausrutschte und drüberschoss. In Überzahl nach Rot gegen Thalgaus Hütter - er flog zwei Minuten nach seiner Einwechslung für ein rüdes Tackling ohne Gegnerkontakt vom Feld - fand Golling-Joker Brückler den Matchball vor, schoss aber unbedrängt drüber.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter