Mo, 17. Dezember 2018

Polizei sagt: „Njet!“

10.10.2018 17:00

Russenbande casht mit Smartphone-Trick ab!

Das Landeskriminalamt OÖ warnt:  In letzter Zeit häufen sich vermehrt Bestellbetrügereien via Internet bei Mobilfunkbetreibern. Immer wieder werden dabei teure Smartphones widerrechtlich erbeutet. Anscheinend stecken Russen dahinter.

Das ist der „Modus operandi“: Ein unbekannter Täter zeigt  auf Internetverkaufsplattformen unter falscher Identität und nicht nachvollziehbaren Mailadressen verstärktes Interesse an zum Kauf angebotenen Smartphones. Nachdem er sich mit dem vom Verkäufer genannten Kaufpreis einverstanden zeigt, teilt er dem Verkäufer mit, dass er bereits bei einem Handykauf im Internet betrogen worden ist. Deshalb ersucht er den Verkäufer, ihm elektronisch ein Identitätsdokument zu übermitteln, um sich die Echtheit des Verkäufers bestätigen zu lassen. Aus den besagten Gründen wird naturgemäß vom Verkäufer ein besagtes Dokument per Mail oder Messenger-Dienst an den unbekannten Täter verschickt.

Mit Trick echte Identitätsdokumente ergaunert
Mit diesem Identitätsdokument wird im Anschluss via Internet vom unbekannten Täter ein Vertrag mit einem Mobilfunkbetreiber, die bei Vertragsabschluss mit teuren Mobiltelefonen werben, abgeschlossen. Als Lieferadresse der angeführten Smartphones werden immer wieder großräumige und unübersichtliche Gewerbebetriebe oder leerstehende Wohnungen angeführt, wo der Paketzusteller bereits vom unbekannten Täter erwartet wird. Da der unbekannte Täter auch die Personalien des oder der Neukunden elektronisch auf seinem Handy vorzeigen kann, wird ihm das neue Mobiltelefon auch gegen Unterschrift ausgehändigt.

In Linz gibt es 30 Anzeigen
Im Stadtgebiet Linz sind derzeit ca. 25-30 Anzeigen mit dem beschriebenen modus operandi anhängig, wobei sich die Geschädigten über das gesamte Bundesgebiet erstrecken. Bislang konnte eine der genannten Serien einer russischen Tätergruppe zugeordnet werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EL-Auslosung
JETZT LIVE: Rapid und Salzburg drohen Kracher
Fußball International
Geste gegen Goalie
Ronaldo-Kritik: „Ein Champion macht das nicht!“
Fußball International
Champions League
Auslosung: Alaba trifft auf Klopp, CR7 nach Madrid
Fußball International
Trainingsschnellste
Bestzeit! Ramona Siebenhofer in Gröden top
Wintersport
Emotionaler Appell
Meghans Vater hofft auf Machtwort der Queen
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Austria gegen Rapid und Rapid-Fans gegen Polizei
Video Show Sport-Studio
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
„Legion of Dawn“
„Anthem“: Neuer Trailer zum Action-Rollenspiel
Video Digital
Man. United im Tief
Symptomatisch! Fellaini schießt Security-Mann ab
Fußball International
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.