So, 21. Oktober 2018

Verpuffung:

10.10.2018 08:00

Bastelnder Bub (12) von Flamme im Gesicht verletzt

Ohne, dass seine Eltern davon wussten, versuchte ein 12-Jähriger in Tiefgraben einen verrosteten Mopedtank mit Benzin zu entrosten. Als er dabei auch mit einem Feuerzeug hantierte, kam es zu einer Verpuffung. Der Bub wurde dabei im Gesicht verbrannt.

Ein 12-Jähriger wollte im Keller der Eltern in Tiefgraben ohne deren Wissen einen Mopedtank mittels Benzin und eingefüllter Schrauben entrosten. Beim Öffnen hatte der Schüler aber auch ein Feuerzeug entzündet - die Folge war eine Verpuffung.

Stichflamme
Der Bub wurde von einer Stichflamme im Gesicht verletzt und musste nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Mondsee ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert werden.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.