Sa, 20. Oktober 2018

Talk mit Katia Wagner

09.10.2018 18:25

Politik und Medien: Pulverfass vor Explosion?

Bitterböse Grabenkämpfe beherrschen die heimische Medienwelt - es geht vor allem um Glaubwürdigkeit: TV-Diskussion mit Katia Wagner und hochkarätigen Gästen aus Politik und Medien am Mittwoch ab 19 Uhr hier auf krone.at!

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) geriet zuletzt heftig unter Druck: Sein Ressort soll „kritische Medien“ - sogar per schriftlicher Weisung - benachteiligen. Auch gegen Christian Kern (SPÖ) waren während seiner Kanzlerschaft Vorwürfe laut geworden: Die Sozialdemokraten hätten sich mit Inseraten wohlwollende Berichterstattung erkauft und sollen auch ein „Boykott“ verhängt haben. Jüngst war auch Wiens neuer Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ins Kreuzfeuer geraten: Aus Steuergeld finanzierte „Geschenke“ an Medien werden der Stadt vorgeworfen.

„Untergang der Demokratie oder Business as usual?“, fragte #brennpunkt-Moderatorin Katia Wagner dazu Ende September in ihrer Kolumne auf krone.at. Wie es um die heimische Medienlandschaft - und vor allem um deren Unabhängigkeit - steht, bespricht unsere TV-Lady am Mittwochabend in hochkarätiger Runde.

Im Studio: Eva Dichand, Heinz-Christian Strache
Mit dabei sind diesmal FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache, Eva Dichand, Geschäftsführerin und Herausgeberin der Tageszeitung „Heute“, Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber der Tageszeitung „Die Presse“, sowie Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien bzw. Sprecherin für Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Digitalisierungspolitik.

Unter #brennpunkt mitdiskutieren!
Zu sehen ist unser Polit-Talk wie immer ab Punkt 19 Uhr hier auf krone.at - und wir freuen uns auch auf Ihre Meinung: Diskutieren Sie unter dem Hashtag #brennpunkt via Social Media mit!

Sämtliche Ausgaben unseres Talk-Formats zum Nachsehen sowie Highlight-Videos finden Sie unter krone.at/brennpunkt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.