Di, 23. Oktober 2018

Unvergessliche Bilder

01.10.2018 06:12

275.000 Fans sorgten für irres WM-Finale

Wer dabei war, wird es nie vergessen: Rund 275.000 Fans feuerten die Rad-Stars an den Tiroler Straßenrändern am letzten WM-Tag an. Ein Finale, das alles in den Schatten stellt.

Es wird bombastisch", prophezeiten Insider vor der Rad-WM in Tirol. Und ernteten dafür manch zweifelnde Blicke. Spätestens gestern wichen alle Zweifel dem ungläubigen Staunen. Schauplatz Fanzone Aldrans: Wer glaubt, zwei Stunden vor Eintreffen der ersten Fahrer die grüne Wiese noch für sich allein zu haben, irrt gewaltig. Da hatten die Fans aus zig Nationen ihre Fahnen längst gehisst und sich den besten Blick auf die Straße und die Riesenleinwand gesichert.

Gold-Laura inmitten der Massen
“Ich freue mich wie ein Kind„, gesteht Tirols Ex-Radprofi Thomas Kreidl, der an einem Standl Getränke und Würstl verkauft. Nicht zum Fixpreis (was viele ausländische Fans kaum glauben können), sondern für eine kleine Spende. Mittendrin strahlt Junioren-Weltmeisterin Laura Stigger, die das unfassbare Flair der VIP-Zone vorzieht.

„Fan-Profis“
Weiter oben in Lans demonstrieren Belgier, wie man das Fan-Dasein perfektioniert: Sie nehmen die Oldtimer-Werkstatt von Clemens Mayr in Beschlag, schließen dort ihren XXL-Kühlschrank an und bauen die TV-Satellitenanlage für ein privates Public Viewing auf. Mayrs Standl muss vor dem Fan-Ansturm kapitulieren, gegen 14 Uhr sind die letzten von Hunderten Paar Würsteln weg. “So etwas konnte man einfach nicht ahnen„, zeigt Mayr auf die Menschenmauern, die sich weit hinauf zur Patscherkofelstation ziehen. Die “Höll„ wird später wegen drohender Überfüllung gesperrt. Die Fahrer sind in den Menschenmassen oft kaum mehr auszumachen, der Lärm ist ohrenbetäubend. Erfahrene Profis, die große Rundfahrten erlebten, sagen später: “Tirol war etwas ganz Spezielles."

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.