Mo, 22. Oktober 2018

Großes Anliegen

26.09.2018 12:42

Florence sammelt für Hurrikan-„Florence“-Opfer

Ein kleines Mädchen namens Florence hat in den USA einen Spendenaufruf gestartet, um Opfern des gleichnamigen Hurrikans zu helfen. Die Vierjährige wolle, dass ihr Name positiv besetzt sei und habe daraufhin Spenden gesammelt, berichteten mehrere US-Medien. Die Spenden würden mithilfe einer Wohltätigkeitsorganisation zu den Bedürftigen gebracht.

Als der Hurrikan aufzog, habe Flo ihren Namen plötzlich häufig gehört, aber nicht verstanden, warum. Nachdem die Eltern ihrer Tochter den Hintergrund erklärt und ihr Bilder von überfluteten Häusern gezeigt hatten, habe sie den Wunsch geäußert zu helfen, berichteten CBS News und CNN.

Mädchen zog von Haus zu Haus und sammelte Spenden
Das Mädchen sei in der Nachbarschaft von Tür zu Tür gezogen, um unverderbliches Essen und Hygieneartikel zu sammeln. Ein Facebook-Post mit einem Bild der Vierjährigen und einem Karton habe zu Spenden aus dem ganzen Land geführt, sagte die Mutter des Mädchens, Tricia Wisniewski, dem Magazin „People“.

Hurrikan „Florence“ brachte Tod und Verwüstung
Hurrikan „Florence“ war Mitte September über den Südosten der USA gezogen und hatte heftigen Wind, starken Regen und Überflutungen gebracht. Mindestens 37 Menschen starben. Mehrere Gemeinden waren auch mehr als zehn Tage danach noch immer überflutet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.