Fr, 14. Dezember 2018

Unterhaus

24.09.2018 08:30

Angstgegner ließ Leader stolpern

„Sie sind unser Lieblingsgegner“, war Grünaus Coach Helmut Rottensteiner stolz auf seine junge 1b nach dem 2:1-Heimsieg über 1. Klasse Nord-Spitzenreiter St. Georgen. Der behält trotz der bereits dritten Pleite in Serie gegen die Walser die Tabellenführung. Dennoch ist ein Aufstieg in die 2. Landesliga bei der Truppe von Trainer Petar Dimitrov kein großes Thema.

Perfekt zum Walser Oktoberfest passte der 2:1-Heimerfolg der Fohlen von Wals-Grünau - in der Startelf standen gleich sechs U17-Spieler. „Wir haben sehr offensiv gespielt und ich habe viel Risiko bei der Aufstellung genommen“, freute sich Grünau-Coach Rottensteiner über den Sieg.

Die Gäste wurden von der offensiven Spielweise der Hausherren überrascht. „Wir sind überhaupt nicht mitgekommen mit ihnen“, erklärte Georgens Sektionsleiter-„Vize“ Marco Fernando. Auf den aktuellen ersten Platz angesprochen, zeigte er sich überrascht, dass man überhaupt so weit oben ist. Obwohl doch im Frühjahr als Vizemeister fast der Aufstieg gelungen wäre. „Aber wir haben im Sommer vier Stammspieler verloren, das merkt man schon. Ambitionen auf den Meistertitel haben wir keine“, betonte Fernando. Der Aufstieg ist bei den St. Georgenern, die bereits 2011/12 in der 2. Landesliga spielten, aufgrund der Kadersituation generell kein Thema.

Ein neuer Angstgegner
Trotz der dritten Duellpleite hintereinander gegen Grünau 1b (in der Vorsaison 2:4 daheim, 1:3 auswärts) ist der Leader mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. Auch wenn die Mannschaft spielerisch im letzten Jahr „viel besseren Fußball zeigte“, erklärte Fernando. Platz eins wurde aber gehalten - weil Nußdorf in Eugendorf baden ging. Doch es bleibt knapp: Dem Elften Anif 1b fehlen nur sechs Punkte zum Führenden. Daniel Schrofner

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.