Di, 23. Oktober 2018

„Ich spreche mit euch“

23.09.2018 18:02

Handyspielende Kids bringen Obama zur Weißglut

Der Ex-Präsident der USA, Barack Obama, hat es nicht gern, wenn ihm nicht zugehört wird. Schon gar nicht, wenn es sich dabei um eine Gruppe junger Menschen handelt, die lieber am Handy als an seinen Lippen hängen. „Hallo, ich spreche mit euch! Hört gefälligst zu!“, warf er mitten in einer Rede auf einer Veranstaltung der US-Demokraten in Pennsylvania den unaufmerksamen Kids an den Kopf. Die Augen und Ohren waren danach wohl wieder auf ihn und seine Ansprache gerichtet.

Der Ex-Präsident trat in Philadelphia auf einer Veranstaltung seiner Partei auf, um demokratische Kandidaten im Kampf um den US-Kongress zu unterstützen.

Seine Rede dauerte insgesamt 33 Minuten und handelte zu einem Großteil von ihm selbst, wie „The American Mirror“ in einer Analyse der Ansprache aufführte. 56-mal fiel in dieser Zeit das Wort „Ich“, fünfmal „mir“ und viermal „mein“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.