Nur 2015 war besser:

Trotz Super-Sommer kein Rekord bei den Badegästen

Zufrieden zieht die Linz AG Bilanz. In den vier Bädern wurden in diesem Sommer 362.000 Besucher gezählt. Trotz der vielen Sommertage bleibt der Rekord aus dem Jahr 2015 aber bestehen. 

Einer der heißesten Sommer aller Zeiten hat den Linzer Bädern doch keinen Besucherrekord beschert. 362.000 Gäste suchten heuer in den vier Bäderoasen nach Abkühlung. Das sind um 44.000  weniger als im Super-Jahr 2015 und um 12.000 mehr als im Vorjahr. Die Bilanz polierte vor allem der August mit einer 43-prozentigen Steigerung im Vergleich zu 2017 auf.

Meisten Besucher am 9. August
Der 9. August war im Parkbad, im Hummelhofbad und in der Erlebnisoase Schörgenhub überhaupt der besucherstärkste Tag des Jahres.

Top-Wasserqualität in den Seen
Erfreulich auch die Bilanz der Bäderseen der Linz AG. Trotz hoher Wassertemperaturen von bis zu 29 Grad wiesen alle drei Seen eine ausgezeichnete Qualität auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter