Fr, 14. Dezember 2018

Mehrere Tausend Euro:

16.09.2018 13:15

Strafe wegen unerlaubtem Foto auf Wasserflugzeug

Ein unerlaubtes Foto auf der Tragfläche eines Wasserflugzeugs auf dem Traunsee kommt einem Pärchen aus Vöcklabruck teuer! Die Besitzer beobachteten das Shooting vom Ufer aus, Teile des Flugzeugs waren eingedellt: Mehrere Tausend Euro Schaden.

Ein 37-Jähriger und seine 21-jährige Freundin, beide aus dem Bezirk Vöcklabruck, fuhren am 9. September gegen 11 Uhr mit ihrem Motorboot am Traunsee. Als sie ein Wasserflugzeug sahen, kam der Mann auf die Idee, dass seine Freundin auf das Wasserflugzeug klettern soll um sie zu fotografieren.

Besitzer beobachteten Shooting
Der 37-Jährige legte mit dem Motorboot beim Wasserflugzeug an und die 21-Jährige kletterte auf die Tragflächen. Dies wurde von den Besitzern vom Land aus gesehen und sie schrien die Beiden an. Daraufhin lief die Frau über die Tragfläche, stieg ins Motorboot ein und die Beiden fuhren rasch Richtung Ebensee davon. Zeugen konnten sich das Kennzeichen merken und mit den Beiden reden, weshalb diese rasch ausgeforscht werden konnten.

Beschädigung der Flugzeugülle
Da nicht alle Teile am Wasserflugzeug tragend sind und Beschädigungen der Hülle durch Auftreten bzw. Belasten auf nicht dafür geeigneten Flächen zu schweren Schäden der Flugzeugstruktur und in weiterer Folge zu Gefahren im Flug führen kann, musste das Wasserflugzeug von einem Luftfahrzeugwart besichtigt werden. Es wurden Teile eingedellt. Die Schadenshöhe kann erst nach einer genauen Inspektion durch einen Luftfahrzeugtechniker erfolgen, dürfte aber mehrere Tausend Euro betragen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Lebenserleichterung
Diese Dinge werden Eltern von Kleinkindern lieben
Spielzeug & Baby
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich
Erfolgreicher Testflug
Bransons Raumgleiter erreicht erstmals Weltall
Video Wissen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.