Fr, 21. September 2018

Bauern schlagen Alarm

13.09.2018 13:31

Nach Sperre: Wirbel um Ersatzweg im „Himmelreich“

Um „die Sicherheit zu erhöhen“, wurde die Eisenbahnkreuzung Himmelreich in Traismauer im November geschlossen. Als Ersatzmaßnahme sollte ein Weg für landwirtschaftliche Nutzung errichtet und ein bestehender verbessert werden. Doch bei diesem Projekt scheint jemand die Notbremse gezogen zu haben.

Tatsächlich fand eine Verbesserung eines bestehenden Verbindungsweges nicht statt. Der angekündigte, neu zu errichtende Weg konnte nicht gebaut werden, weil die betreffenden Grundstücke laut Planern „nicht verfügbar“ sind. Stattdessen sollen - ließ der Bürgermeister verlauten - bestehende Güterwege saniert werden.

Dazu kommt Kritik von den Freiheitlichen: „Im östlichen Bereich sind keine vorhanden, die den Verkehr aufnehmen könnten.“ Das Problem: Die Fahrzeuge tuckern jetzt über die B 43.

FP-Gemeinderätin Daniela Reisner: „30 Landwirte und 100 Grundeigentümer sind betroffen.“ Einige der Anrainer müssen einen Umweg von rund zwei Kilometern fahren. Die Freiheitlichen fordern jetzt eine rasche Lösung „ganz im Sinne der Bürger“.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.