Verfolgung nach Tat

Ladendieb drohte mutigen Zeugen mit dem Umbringen

Ein ertappter Dieb ist im oberösterreichischen Freistadt durchgedreht: Der 47-Jährige bedrohte zwei Zeugen, die ihm nachgelaufen waren und ihn gestoppt hatten, mit dem Umbringen. Der Tscheche, der eigentlich nicht in Österreich sein dürfte, sitzt jetzt in Haft.

In einem Freistädter Supermarkt hatte der Langfinger auch einen Artikel mit einer elektronischen Diebstahlssicherung erwischt und so beim Ausgang den Alarm aktiviert.

Mühlviertler holten ihn ein
Der Gauner gab Fersengeld, doch zwei Mühlviertler (eine 34-Jährige aus St. Martin und ein 57-jähriger Freistädter) verfolgten den Dieb und konnten ihn einholen. Der gab sich aber nicht geschlagen, war aggressiv, schrie herum und bedrohte die mutigen Zeugen auch mit Gesten mit dem Umbringen.

Aufenthaltsverbot
Selbst herbeigeeilte Polizisten brauchten eine Weile, um den Tschechen zu beruhigen. Da gegen ihn in Österreich ein Aufenthaltsverbot besteht, wanderte der Ladendieb ins Gefängnis.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter