So, 23. September 2018

Hausbesitzer dagegen

08.09.2018 07:59

Klagenfurt: Protest gegen schnellere WLAN-Hotspots

Das lahme öffentliche WLAN-Netz der Stadt soll bald in der ganzen Altstadt beschleunigt werden. Insgesamt hat der Magistrat die Einrichtung von 24 Hotspots in Klagenfurt geplant. Das Vorhaben stockt aber, weil einige Hausbesitzer schnellere Leitungen ablehnen.

„Es kann nicht sein, dass ich gratis mein Haus für die WLAN-Leitungen zur Verfügung stellen soll - da wird ja einiges umgebaut und gebohrt“, sagt eine Hausbesitzerin zur „Krone“. Damit könnte der „Aufputz“ des öffentlichen WLAN-Netzes ins Stocken geraten.

Stadtrat Markus Geiger hält jedoch an den Plänen fest: „Da, wo es gleich geht, bringen wir demnächst die ersten Hotspots an. Und wenn es jemand nicht möchte, werden wir Alternativ-Standorte finden. Wir können sowieso nicht alles auf einmal machen, sondern das Netz nur sukzessive aufbauen und testen.“ Geiger geht davon aus, dass schon im Herbst die ersten Verbesserungen spürbar werden.

24 neue WLAN-Hotspots
Langfristig sollen dann der Neue Platz, Alte Platz, Wiener Gasse, Kramergasse, Kardinalplatz, Heuplatz, Pfarrplatz und Teile der Bahnhofstraße beschleunigt werden.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.