Mi, 19. September 2018

Alarmierende Zahlen

05.09.2018 14:50

60 Prozent erfüllen Deutsch-Bildungsstandard nicht

Die Zahlen sind erschreckend: 60 Prozent der Kinder in Wiens Neuen Mittelschulen erreichen die Grundfähigkeiten in Deutsch in der achten Schulstufe nicht. Eltern stecken ihre Kinder in Privatschulen. Mit diesen Zahlen fordern die NEOS Maßnahmen ...

„Die Stadt hat bildungspolitisch versagt“, sagt NEOS-Klubobmann Christoph Wiederkehr. „Kritische Stimmen bekommen einen Maulkorb. Der Bildungsbereich wird zum ideologischen Spielball zwischen Wien und Bund. Ein Match auf dem Rücken unserer Kinder!“ - während die Zahlen eine klare Sprache sprechen, so die NEOS. Angesichts der Brennpunktschulen entscheiden sich Wiens Eltern österreichweit am häufigsten dafür, ihre Kinder in Privatschulen zu stecken.

„Bildungsrevolution“ gefordert
Statt ideologischer Streitereien forderten die NEOS am Mittwoch eine „Bildungsrevolution“ für Wien: Konkret sollen Lehrer mehr Coachings und Fortbildung bekommen, die Klassengrößen für die Kleinsten müssten reduziert werden, gerade an Brennpunktschulen, und das Personal (von Sprachtherapeuten bis zu Sozialarbeitern) muss dafür aufgestockt werden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.