Mi, 23. Jänner 2019

Vorprojekt beschlossen

04.09.2018 11:00

Straßenbahnverlängerung bis Ansfelden auf Schiene

Seit Dezember 2016 endet die Straßenbahnlinie 4 beim Schloss Traun - bis 2025 könnte die Endstation in Ansfelden sein. Nachdem FP-Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner gestern das Vorprojekt als beschlossen verkündete, scheint die Tram-Verlängerung auf Schiene, was vor allem Ansfeldens Stadtchef freut.

„Die Fahrgastentwicklung der Straßenbahnlinie 3 und 4 Richtung Traun zeigt wie erfolgreich der Öffentliche Verkehr genutzt wird, wenn entsprechende Angebote gestaltet werden. Mit dem beschlossenen Vorprojekt zur Weiterführung der Straßenbahnlinie in den Raum Ansfelden/Kremsdorf sollen die zukünftigen Nutzenpotentiale erweitert werden“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner. Das 1,2 Millionen teure Vorprojekt soll Errichtungskosten, Trassenverlauf und die nötigen behördlichen Verfahren konkretisieren.

Umfahrung Haid davor
Um dann, wenn es nach Ansfelden-Stadtchef Manfred Baumberger geht, 2023 mit dem Bau zu starten: „Der Beschluss freut mich sehr, weil ich mich seit Jahren dafür eingesetzt habe. Nun wird wichtig sein, dass wir die Umfahrung Haid - die UVP startet im Herbst - bis 2022 realisieren können.“ Danach wäre von 2023 bis 2025 die Straßenbahnverlängerung geplant. „Auf vier Stationen hätten wir uns bereits festgelegt. Eine fünfte könnte mit dem Haid-Center/Ikea noch dazukommen, aber da liegt es an den Eigentümern“, so Baumberger.

Verknüpfungspunkt mit Park-and-Ride-Anlage
„Ein wesentlicher Nutzenaspekt der Verlängerung ist die Verknüpfung der Straßenbahn mit der Pyhrnbahn. Der Verknüpfungspunkt in Kremsdorf bietet ein hohes Potential für die Straßenbahnnutzung im direkten Umfeld. Die vorgesehene Park-and-Ride-Anlage zielt darauf ab, dass PKW-Lenkern bereits vor der Stadteinfahrt eine Öffi-Alternative angeboten wird. Somit entstehen weitere Synergieeffekte, die zu einer Reduzierung des IV-Anteils im Zentralraum beitragen sollen“, so Landesrat Günther Steinkellner.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hoffnung lebt
Suche nach Sala geht weiter - Rettung auf Floß?
Fußball International
Ehefrau (32) getötet
Die dunkle Vorgeschichte zur Parkplatz-Bluttat
Niederösterreich
Nach Flugzeug-Unglück
Salas Vater unter Tränen: „Ich warte verzweifelt“
Fußball International
Doch kein Vorbild
Österreicher produzieren viel Hausmüll
Österreich
„Erbärmlicher Mensch“
Flieger-Selfie: Ronaldo erntet Shitstorm im Netz
Fußball International
Im Urlaub beachten
Die 15 tödlichsten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
Smartphone-Flaggschiff
Honor View 20 kommt mit Selfie-Loch statt Kerbe
Elektronik
Nach Dschungelcamp:
Sibylle Rauch braucht psychologische Betreung
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Brutale Streif, verzweifelte Serena, Rapid im Pech
Video Show Sport-Studio
Crash bei Schneefall
Lkw-Lenker bei Unfall in Fahrerkabine eingeklemmt
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.