Mi, 14. November 2018

Auf nasser Fahrbahn

02.09.2018 06:30

Sieben Frauen bei Ausflug mit Kleinbus verunglückt

Bei der Fahrt in die Wachau verunglückten sieben junge Mühlviertlerinnen, als eine 23-Jährige mit ihrem Kleinbus auf der regennassen B 127 nahe Walding gegen eine Leitplanke krachte.

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach fuhr mit sechs Freundinnen in einem gemieteten Kleintransporter auf der B 127 in Richtung Walding. Die sieben jungen Frauen waren auf dem Weg zu einem Ausflug in die Wachau. Auf der regennassen Fahrbahn kam die Lenkerin im sogenannten „Saurüssel“ in einer Rechtskurve mit dem Kleinbus ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke.

Achse flog auf Gleise
Diese wurde dabei teilweise aus der Verankerung gerissen und Teile auf die daneben verlaufende Trasse der Mühlkreisbahn geschleudert. Die rechte Vorderachse sowie das rechte Vorderrad wurden ausgerissen und ebenfalls auf die Bahngeleise geschleudert.

Feuerwehrmann als Retter
Ein zufällig nachkommender Lenker, Feuerwehrmann der FF Lacken, sicherte sofort die Unfallstelle ab und kümmerte sich um die Frauen. Weiters „befreite“ er die Trasse der Mühlkreisbahn sofort von diversen Gegenständen.

Beifahrerin verletzt
Die 25-jährige Beifahrerin stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und verletzte sich dabei. Sie suchte in Begleitung einer Angehörigen das LKH Rohrbach auf. Die weiteren Mitfahrerinnen sowie die Lenkerin blieben vorerst unverletzt. Am Mietwagen entstand vermutlich Totalschaden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National
EU-Sorgenkind Italien
Österreich würde Defizitverfahren unterstützen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.