Di, 18. September 2018

Unfall in Osttirol

01.09.2018 15:30

Jäger rutsche in steilem Gelände weg: Verletzt!

Ein 44-jähriger Jäger war am Freitag in unwegsamen Gelände in Matrei in Osttirol unterwegs. Plötzlich rutschte er weg und knöchelte um. Er musste von Bergrettern ins Tal transportiert werden. 

Gegen 17.30 Uhr war der Jäger in Richtung Wohlgemuth-Alm talwärts unterwegs. Auf einer Meereshöhe von 1800 Meter rutschte er plötzlich mit dem linken Fuß weg und knöchelte um. Er zog sich dabei eine schwere Knöchelverletzung zu. Seine Begleiter setzten einen Notruf ab. 

Ende der Bergung um 22.30 Uhr
Einsatzkräfte der Bergrettungsortsstelle Matrei stiegen zu Fuß zum Verunfallten auf. Wegen des schlechten Wetters war eine Hubschrauberbergung nicht möglich. Der 44-Jährige wurde von der Bergrettung ins Tal transportiert, danach wurde er mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht wurde. Die aufwendige Bergung war erst gegen 22.30 Uhr abgeschlossen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.