Mo, 24. September 2018

Salzburger Liga

27.08.2018 10:31

Stadt-Derby wirft Schatten voraus

Im Frühjahr hatte die Austria den großen Neustart eingeplant! Doch dann kam alles anders, blamierte der SAK Violett gleich zum Start im Derby vor 1500 Fans auf eigener Anlage mit 5:1. Ein halbes Jahr später haben sich die Vorzeichen völlig geändert. Vor dem Hit am Samstag in Maxglan ziehen die ehemals klammen Stadt-Klubs an der Spitze der Salzburger Liga ihre Kreise.

Bereits am Freitag musste der noch makellose Leader vorlegen. Und er tat das, fügte Kuchl mit 3:2 die erste Heimpleite seit Mai 2017 zu. Die Variante mit Dreierkette rund um Ex-Profi Markus Berger mit den „Funktürmen“ Vavrousek und Groiß an seiner Seite ging voll auf. „Ab 3:0 haben wir die nötigen Meter nicht mehr gemacht“, stellte Coach Fötschl fest. Das inspirierte die blutjungen Tennengauer, Joker Bozic traf selbst und legte das zweite Tor von Rückkehrer Pargan auf. Mehr wollte nicht mehr gelingen. Auf die Nonntaler warten nun zwei Hits in Folge: Am Dienstag der Cup-Schlager gegen Seekirchen, dann das Stadt-Derby.

Am Samstag schwang sich Stadt-Rivale Austria Salzburg zum ersten Verfolger von Blau-Gelb auf. Violett siegte bei schwierigen Bedingungen erstmals seit dem Abstieg gegen Union Hallein - 3:1. Die Heimischen sahen sich zwar um einen Elfmeter geprellt, auf der Gegenseite ließen die Schaider-Boys aber gute Chancen aus, traf Mayer nur Alu. „Vom Kopf her war es wichtig, dass wir auch unter solchen Umständen gewinnen können“, analysierte Coach Schaider. Vorerst liegt der Fokus noch auf dem Cup-Match in Tenneck. Dann folgt das große Derby am Samstag daheim. „Ich habe den SAK zweimal gesehen. Sie sind weiter Favorit, aber wir haben die Chance zur Führung und das hoffentlich vor vollem Haus!“ Was positiv stimmt: In sieben Pflichtspielen gelangen bisher stolze 34 Goals.W. Hofbauer

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.